Bannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Willkommen in der Kardinal-von-Galen-Europaschule

Aktualisierung vom 09.06.2020

 

Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule bzw. Schule von acht bis eins

 

Liebe Eltern,

 

am kommenden Montag, 15. Juni 2020, kehren die Schulen zum Regelbetrieb zurück und auch der Betrieb der Offenen Ganztagsschule (OGS) und Schule von acht bis eins wird wieder aufgenommen. Die Kinder, die für die Offenen Ganztagsschule oder für die Schule von acht bis eins angemeldet sind, haben dann wieder die Möglichkeit, die Betreuung in Anspruch zu nehmen.

 

Hierfür sind noch organisatorische Vorkehrungen zu treffen. Da diese sehr kurzfristig zu treffen sind, leite ich hiermit an alle Eltern eine Abfrage über die E-Mail-Verteiler der Klassenverbände weiter. Eine Rückantwort ist jedoch nur von den Eltern notwendig, deren Kind für die Offene Ganztagsschule oder Schule von acht bis eins angemeldet ist.

 

Ich bitte die betroffenen Eltern, den beigefügten Antwortbogen bis Mittwoch, 10. Juni 2020, 11.00 Uhr ausgefüllt zurück zu mailen. Sollten Sie kein Angebot der OGS oder Schule von acht bis eins in der Zeit vom 15. Juni bis zu den Sommerferien nutzen wollen, so kreuzen Sie bitte „nein“ an und geben Sie den Bogen ebenfalls wieder zurück.

Folgende Regelungen werden für die Teilnahme an der OGS bzw. Schule von acht bis eins getroffen:

 

  • Die Teilnahme ist freiwillig und für die Zeit bis zu den Sommerferien nicht verpflichtend.
     

  • Es findet voraussichtlich eine jahrgangsbezogene und damit klassenübergreifende Betreuung statt. Schule und OGS sind bemüht, diese Gruppen möglichst klein zu halten. Auf jeden Fall werden konstante Gruppen gebildet.
    Eine Betreuung im Klassenverband wird gegebenenfalls je nach Anzahl Ihrer Rückmeldungen und der Personalkapazitäten angestrebt, kann aber nicht auf jeden Fall sichergestellt werden.

     

  • Es wird eine Mittagverpflegung angeboten. Auch hier ist es notwendig, dass Sie angeben, ob Ihr Kind teilnehmen soll oder nicht.
     

  • Nach Möglichkeit sollen Dritte und damit auch Sie, liebe Eltern, das Schulgelände nach wie vor nicht betreten. Daher geben Sie bitte auf dem Vordruck an, zu welcher Uhrzeit Ihr Kind abgeholt wird oder alleine nach Hause gehen soll. Ich bitte bis zu den Sommerferien Ihre Kinder grundsätzlich nur zu folgenden Zeiten abzuholen oder nach Hause gehen zu lassen:
    a) 13.00 Uhr
    b) 15.00 Uhr
    c) 16.30 Uhr
    damit der Aufwand in der OGS geleistet werden kann.

     

Für Rückfragen stehen Ihnen Ihre OGS-Leitung und ich gerne zur Verfügung.

 

Für die Betreuung in den Sommerferien erhalten Sie in Kürze eine gesonderte Abfrage durch die Stadt Ibbenbüren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Fachbereich Schulverwaltung

Ibbenbüren

 

Antwortbogen - Dowload

 

 

Aktualisierung vom 05.06.2020

 

 

Regulärer Schulbetrieb ab dem 15.06.2020 für alle Schülerinnen und Schüler. Ab 7.30 Uhr wird eine Aufsicht auf dem Schulhof sein, offener Anfang zwischen 7.45 Uhr und 8.15 Uhr in den Klassen. Die Jahrgänge 1 und 2 haben täglich 4 Stunden Unterricht bei der Klassenlehrerin, die Jahrgänge 3 + 4 haben täglich 5 Stunden Unterricht bei der Klassenlehrerin (mit kleinen Ausnahmen). Auch am letzten Schultag (26.06.) vor den Ferien findet regulärer Unterricht statt. Informationen zu Sonderregelungen für den 4. Jahrgang für den letzten Schultag erhalten Sie zeitnah über die Klassenlehrerinnen.

Es herrscht Mund-Nasenschutz-Pflicht für die Schülerinnen und Schüler beim Betreten und Verlassen des Gebäudes und auf dem Weg zum und im Sanitärbereich.

Die verschiedenen Eingänge für die einzelnen Jahrgänge werden -wie bis dato praktiziert- auch weiterhin genutzt.

Vereinbaren Sie bei Abholung Ihres Kindes außerhalb des Schulgeländes Treffpunkte.

 

Die Abfrage für eine eventuelle Teilnahme an der Offenen Ganztagsbetreuung erhalten Sie in der kommenden Woche. Die bestehende Notbetreuung endet zum 12.06.2020.

 

Die Ausgabe der Zeugnisse erfolgt in der letzten Schulwoche (22. – 26.06.). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie ab dem 15.06. über die Postmappe Ihres/Ihrer Kindes/Kinder.

 

Sofern Schülerinnen und Schüler eine Corona-relevante-Vorerkrankung haben oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020. Sie als Eltern entscheiden, ob für Ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbetrieb entstehen kann. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf. In Zweifelsfällen kann die Schule von Ihnen ein ärztliches Attest einfordern.

 

 

 

 

Aktualisierung vom 26.05.2020

 

 

Hier finden Sie die aktuelllen Informationen und Formulare für die Notbetreuung von Kindern: Antrag und Bescheinigungen

 

 

Aktualisierung vom 19.05.2020

 

Hier finden Sie ein Angebot des DRK - Heranführung an 1. Hilfe für Familien

 

 

Aktualisierung vom 07.05.2020

 

 

Am Montag, 11.05.2020, werden die Kinder im jahrgangsgemischten, „rollierenden“ System tageweise in Kleingruppen den Unterricht (1. – 4. Stunde) besuchen! 

 

Nach Absprache mit der Stadt Ibbenbüren und allen Ibbenbürener Grundschulen wird der OGGS-Betrieb bis auf Weiteres noch ruhen.

Lediglich die Notbetreuung wird weiterhin verlässlich für berechtigte Erziehungsberechtigte angeboten!

 

 

Aktualisierung vom 30.04.2020 um 14:00 Uhr

 

Soeben erreichten uns folgende Informationen vom Land NRW:

Soweit die bisherigen Beschlüsse der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin sowie der entsprechende Beschluss der Kultusministerkonferenz erwartungsgemäß über den 6. Mai 2020 hinaus Bestand haben, bedeutet das für die Wiederaufnahme des Unterrichts:

 

  • Beginn der Schulöffnungen am 7. Mai 2020 zunächst mit den Viertklässlern,
  • ab dem 11. Mai ein Jahrgang pro Werktag in der Schule,
  • an einem Tag so viel Unterricht und Betreuung wie möglich,
  • nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien
  • bei Fortsetzung der Notbetreuung

 

 

 

Aktualisierung vom 18.04.2020

 

Liebe Elternschaft,

wie Sie sicherlich den Medien schon entnommen haben, hat das Land NRW neue Informationen zum schrittweisen Wiederbeginn des Unterrichts mitgeteilt. Demnach startet der Unterricht zunächst für die 4. Klassen am 04. Mai. Wie das detailliert und organisatorisch in der Praxis ablaufen wird bleibt noch einen Moment offen, auch wir warten auf weitere Informationen. Bis dahin erhalten alle Kinder in allen Jahrgängen die Unterrichtsmaterialien in den bereits bekannten Formen. Natürlich sind einige Aufgaben verbindlich zu bearbeiten und andere freiwillig, dennoch soll die Machbarkeit in Ihrer momentanen familiären Situation nicht unberücksichtigt bleiben. Um von Ihrer Seite Fragen und Probleme zu besprechen und eine weitere Austauschmöglichkeit zu bieten, besteht ab kommender Woche die Möglichkeit eines telefonischen Elternsprechtags. Die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme erfahren Sie über die Klassenlehrerinnen.  

 

Informationsschreiben der Stadt Ibbenbüren bei Wiederaufnahme des Unterrichts im Schulgebäude:

 

Elternbrief vor Aufnahme des Schulbetriebs

Liebe Eltern,

 

nach Wochen, in denen wir nur über digitale Kanäle oder Telefon den Kontakt halten konnten, beabsichtigt die Landesregierung nun eine teilweise Wiedereröffnung der Schulen. Zunächst werden nur einzelne Klassen bzw. Jahrgänge wieder den Unterricht in der Schule besuchen können. Für die anderen Schülerinnen und Schüler muss der Kontakt weiterhin über die in der letzten Zeit erprobten Wege erfolgen.

Vor Aufnahme des Schulbetriebs möchte ich Sie auf einige wichtige Regeln hinweisen:

Alle Menschen in Nordrhein-Westfalen sind aufgerufen, soziale Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren. Infektionsketten, die zu einer weiteren, schnellen Verbreitung des Corona-Virus führen können, müssen unterbrochen werden.

Die Klasse 4, die Ihr Kind besucht, wird ab dem 04. Mai 2020 den Unterricht in der Schule wieder aufnehmen.

Liebe Eltern, bitte schicken Sie Ihr Kind nur dann in die Schule, wenn es gesund ist.

Ihr Kind sollte keine Zeichen einer Atemwegsinfektion aufweisen. Auch in der Familie bzw. im häuslichen Umfeld sollten aktuell keine infektiösen Erkrankungen vorhanden sein. Bitte überprüfen Sie ihr Kind täglich auf entsprechende Symptome.

Die Schulträger werden die erforderlichen Hygienemaßnahmen für die Schulräume ergreifen.

Aber auch das Einhalten der grundlegenden Hygieneregeln durch Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte ist ein wichtiger Faktor, um Infektionsketten effektiv zu unterbrechen. Bitte besprechen Sie vor dem Start in den Schulbetrieb die in der Anlage beigefügten Hygieneregeln mit Ihrem Kind. In der Schule werden diese ebenfalls immer wieder thematisiert und die Kinder zur Umsetzung der Hygieneregeln angeleitet.

Auch das kontinuierliche Einhalten der Abstände von mindestens 1,5 Metern ist eine wichtige Maßnahme zur Unterbrechung von Infektionsketten. Sowohl auf dem Schulweg als auch in der Schule (ob im Unterricht oder in der Pause) stehen die Schülerinnen und Schüler vor dieser Herausforderung. Es ist unsere gemeinsame Aufgabe die Kinder anzuhalten, ihre Kontakte auch untereinander so zu gestalten, dass die Mindestabstände eingehalten werden. Bitte besprechen Sie mögliche Situationen mit Ihrem Kind, damit es sich bereits vor Schulbeginn auf die neuen Herausforderungen einstellen kann.

In dieser besonderen Situation möchte ich mich herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Solidarität bedanken.

 

Im Namen der Stadt Ibbenbüren und dem

Kollegium der Kardinal-von-Galen- Europaschule

Susanne Weßendorf

 

 

Ebenso Informationen des Landes an Sie als Elternschaft:  Informationen des Landes

 

 

 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, es geht euch gut J!?

Wir würden uns freuen, wenn ihr folgende Idee (geklaut von der Diakonie in HH) teilen könntet.

Dort wurde aufgefordert Briefe an die Damen und Herren in Altersheimen zu schreiben, ggf. auch mit einem Foto oder gemaltem Bild!

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims dürfen im Moment keinen Besuch bekommen und würden sich sehr über eure Post freuen.

In Laggenbeck kommen dafür zwei Einrichtungen in Frage. Hier findet ihr die Adressen:

 

1. ALTERnatives Wohnen eG, Eisenerzweg 17, 49479 Ibbenbüren

 

2. Seniorenheim Laggenbeck, Rapunzelweg 4, 49479 Ibbenbüren

 

Liebe Grüße vom Kollegium

 

 

 

Beratungsangebote: 

 

Erziehungsberatungsstelle Ibbenbüren: 05451/500223   oder (0171-3039012 Dirk Reher)

Nummer gegen Kummer für Kinder: 116111

Nummer gegen Kummer für Eltern: 0800/1110550

Bildung und Teilhabe / Ambulante Erziehungshilfe LWL - Frau Borgerding-Rolf: 0151/40637931

dienstags 10:00-11:30 Uhr und donnerstags 16:00- 17:30 Uhr

 

 

https://www.kreis-steinfurt.de/kv_steinfurt/Kreisverwaltung/%C3%84mter/Schul-,%20Kultur-%20und%20Sportamt/Schulpsychologische%20Beratungsstelle/

 

http://www.onlineberatung-caritas.de/

 

 

 

 

 

Ergänzend zu den bereits ausgegebenen Arbeitsplänen, können freiwillig kostenlose Online-Lernportale genutzt werden. Beispiele:

 

 

 

Auflistung der aktuellen E-Mail-Kontakte unserer Lehrpersonen

 

 

 

 

Logo | Europaschule in Nordrhein-Westfalen

 

Logo | Schulobstprogramm NRW

Logo | Landesprogramm NRW | Bildung und Gesundheit

Logo | Schulentwicklungspreis 2011

 

 

Logo | Schulentwicklungspreis 2013

Logo | Schulentwicklungspreis 2016

Schub 2016

Schub2021

Mobilitätsprogramm